Abendspaziergang

Rose in der Abenddämmerung

Mit Herb Huffs „Feeling good“ wandle ich bei hereinbrechender Dämmerung entlang eines jungen Orangenhains. Der laue Wind, der vom Horizont her dunkle Wolken auf mich zu treibt, hüllt mich mit dem betörenden Duft frischer Orangenbiüten ein. Ich bin zu einem Abendspaziergang, die Umgebung des Camperparks zu erkunden, aufgebrochen. Louis kommt im jungen Fritz dem zweiten Teil der hausfraulichen Pflichten nach.

Der Tag war schön, das Abendessen gut und die gemächlichen Schritte lassen den Tag aktiv ausklingen. Kleine wilde Müllhalden säumen den Weg. Da gibt’s für die Grünen bewusstseinsmäßig und für einige Spanier demzufolge verstandesmäßig noch einiges zu tun. Eine dunkle Wolkenfront kommt bedrohlich näher. Ich gehe besser eilenden Schrittes zurück. Im Ohr „Heißer Sand … und ein Leben in Gefahr“ von Mina. So schlimm wird’s wohl doch nicht werden. Hoffe ich.

Dieser Beitrag wurde unter Spanien, Wohnmobil-Reisen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.