Ein letztes Bad im Unnensee

Das war’s wieder mal. Ein lauer Frühsommerabend an einem schwedischen See. Ein laues Lüftchen, das die Mücken vertreibt. Ein letztes kühlendes Bad, ein letztes leckeres Abendessen vor dem Wohnmobil. Morgen geht’s zurück nach Berlin.

Vielleicht lesen wir uns hier im September wieder. Dann aus Kroatien.

Werner und Louis

P.S.: Danke für die Kommentare, die uns immer wieder beflügeln.

Dieser Beitrag wurde unter Schweden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Ein letztes Bad im Unnensee

  1. Beate Wollersheim sagt:

    Rolf, wo siehst du den Hund???

    • Rolf Yadig sagt:

      Der Hund? Neben dem rechten Ellbogen, wenn ich das Bild vergrößere. Nicht? Kein Seehund? Vielleicht ein Unterseehund?

      • Louis sagt:

        Ach das, das ist die Tochter von Nessie. Die macht gerade ein Auslandssemester.

        • Rolf Yadig sagt:

          Das wüsste ich aber, war doch noch vor kurzem bei Nessie, da war nicht die Rede davon. Aber nächsten Monat kommt sie uns besuchen, ungelogen, da werde ich sie fragen. Sie heißt übrigens Vanessa, auch wenn alle bloß Nessie sagen, sie ist schließlich schon erwachsen.

  2. Rolf Yadig sagt:

    Schade, dass eure Fahrt zu Ende geht. Ein letzter Trost: dem Foto nach zu urteilen bringt Werner einen schönen schwarzen schwedischen Hund mit nach Berlin.
    Wow! Wow!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.