New Lanark …

New Lenark

New Lenark

… ist ein ehemaliges Baumwollfabrikationszentrum am Fluss Clyde, das 1785 vom Textilkaufmann David Dale als neuartige Industriesiedlung gebaut wurde. Berühmt wurde New Lanark durch die visionären Ideen seines Nachfolger Robert Owen (1771–1858). Ja genau, der Owen: Unternehmer, Frühsozialist und Begründer des Genossenschaftswesens.

New Lanark

New Lanark

Owen vertrat die Ansicht, dass Arbeiter mit besseren sozialen Bedingungen zur Steigerung des Produktionsprozesses beitragen. Er veränderte Arbeiten und Leben in der Baumwollfabrik, unter anderem durch den Bau einer Schule für die Kinder der Arbeiter, Einschränkung von Kinderarbeit, Abschaffung von Prügelstrafen, Pensionsversicherung und einer Art Krankenversicherung. Auf dem Gelände gab es einen Dorfladen, dessen Preise nur wenig über dem Großhandelspreis lagen. Das „Institute for the Formation of Character“ war der soziale Mittelpunkt in Owens Gemeinde. Dort waren eine Bibliothek mit Lesesaal, sowie eine Werkskantine und Räumlichkeiten für religiöse Versammlungen und andere Veranstaltungen untergebracht. Heute wohnen dort wieder Menschen und ein Großteil der Gebäude ist Museum.

New Lenark

New Lenark

Unser Tipp: Früh genug hinfahren. Um 17 Uhr ist Schluss. Nachdem wir im Café ausgiebig Kaffee getrunken, dazu Millionaire’s Shortbread gegessen und im Shop eine ausgedehnte Einkaufstour hinter uns gebracht hatten, war’s kurz vor fünf. Tja, …

Dieser Beitrag wurde unter Schottland, Wohnmobil-Reisen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu New Lanark …

  1. Rolf Yadig sagt:

    Habt ihr denn im Schottenbingo gewonnen? Millionaire’s Shortbread essen und dann noch shoppen! Ja was habt ihr da gekauft, warum so zurückhaltend?
    Schottenröcke als Mitbringsel, jetzt, da die Heimfahrt schon winkt?
    Schade, dass ihr schon von Rückkehr redet, ich wäre gern noch wochenlang mitgereist. Aber das viele Sitzen in eurer Fünfzimmerdomäne hat meine Beine so beansprucht, dass ich morgen ins Krankenhaus muss, die erste von drei Krampfader-OPs. Bringt mir also lieber keinen Schottenrock mit, der stünde mir jetzt nicht, mit den vielen Wunden, Pflastern, blauen Flecken

    • FritzKraut sagt:

      Na ja, das is ja ma nun blöd. Wir haben so viel Bingo gespielt, dass wir schon sogenannte Bingowings haben. Die Shoppingtour haben wir natürlich genutzt, um für Dich, na was wohl?, einen Schottenrock zu kaufen. Und wo sollen wir jetzt hin mit dem Ding? Wir kennen niemanden in Berlin mit Beinen wie Deinen, die den Rock so unnachahmlich zur Geltung bringen können. Nun ja, hier gibt’s schließlich unzählige Charity-Shops. Dann freuen sich halt andere über das Schnäppchen. Schade, ich hatte mich schon auf das Fotoshooting mit Dir gefreut. Wir drücken Dir ganz fest alle Daumen, dass wir das Shooting bald nachholen können.
      Und: Wir sind ja noch lange nicht zurück. Ein bisschen kannst Du schon noch mitreisen. Und in unserem Livingroom darfst Du dann auch die Beine ausstrecken und auf’s Polster legen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.